Home
Image

Die GAL -Gesellschaft für Abfallentsorgung Lippe mbH- ist für die operative Umsetzung von Entsorgungsaufgaben im Kreis Lippe verantwortlich. Sie wurde als PPP (Privat-Public-Partnership)-Gesellschaft, bestehend aus der Bietergemeinschaft Tönsmeier/MVA Bielefeld-Herford und den 15 Städten/Gemeinden sowie dem Kreis Lippe gegründet. Dabei hält die Bietergemeinschaft 49 % der Geschäftsanteile und die kommunale Seite 51 %.

Die GAL führt die Sammlung und den Transport des Hausmülls durch und betreibt das Kompostwerk in Lemgo. Die behandlungsbedürftigen Restabfälle werden in den Müllverbrennungsanlagen in Bielefeld und Hameln entsorgt.



Aktuell


Kreis Lippe 01.07 2016´: Die Gesellschaft für Abfallentsorgung Lippe (GAL) setzt den Müllsheriff ein.

Die Qualität des Bioabfall ist in den letzten Jahren zunehmend schlechter geworden. Besonders große Probleme bereiten die sogenannten biologisch abbaubaren Müllbeutel aus Biokunststoff. Diese Beutel bestehen zur teilweise durchaus aus Stärke, jedoch zum Teil auch aus Mineralöl. Versuche haben gezeigt, dass dies Beutel nicht so schnell verrotten, wie es dargestellt wird. Sie können im Aufbereitungsprozess zerreißen und dann als kleine Plastikfetzen im Kompost landen oder sie wickeln sich um die Aggregate und führen zu Störungen im Aufbereitungsprozeß bis hin zum Anlagenstillstand. Meistens werden sie allerdings zu Beginn des Aufbereitungsprozesses als Restmüll aussortiert und müssen teuer als Restmüll entsorgt werden. Im Haushalt sind sie nicht von den herkömmlichen Abfalltüten zu unterscheiden. Ein ökologischer Vorteil konnte bei einer Gesamtbetrachtung aller Umweltauswirkungen nicht erwiesen werden. Als Alternative bieten sich Zeitungspapier oder spezielle Biobeutel aus Kraftpapier zur Sammlung im Haushalt an.

Kreis Lippe 01.07.2014: Die Gesellschaft für Abfallentsorgung Lippe (GAL) besteht seit 10 Jahren.

Am 30.06.2004 wurde die GAL gegründet. Sie hat am 1.7.2004 ihre Arbeit aufgenommen und führt seitdem verschiedenste abfallwirtschaftliche Aufgaben und Dienstleistungen im Auftrag des Abfallwirtschaftsverbandes Lippe (AWV Lippe) durch. Durch Umbauten im Kompostwerk und dem Bau einer Photovoltaikanlage auf den Hallendächer konnte die Stromproduktion gesteigert werden. Hierdurch können ca. 1.500 Haushalte mit regenerativer Energie versorgt werden. Ein weiteres Erfolgsmodell ist die Saisonbiotonne. Sie wurde 2007 in 11 Kommunen eingeführt. Nach anfänglich "nur" knapp 4.000 Gefäßen hat sich ihre Zahl bis zum Jahr 2014 auf über 7.200 Gefäße fast verdoppelt. ...mehr

 
© 2017 GAL Lippe
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.